Augenheilkunde


Die Augeheilkunde beschäftigt sich mit den Erkrankungen des Auges und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Hinweise auf ophtalmologische Behandlungen finden sich in verschiedenen Werken des alten Griechenlands und auch im antiken Rom wurde über Behandlungen von Augenerkrankungen und Augenverletzungen berichtet.

Nach den ersten bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Diagnostik, wie z.B. die Erfindung des Augenspiegels, waren die nächsten wesentlichen Fortschritte die Augenoperative Behandlung des grünen Stars und die erste erfolgreiche Transplantation der Hornhaut im Jahre 1905.
Wie alle Disziplinen entwickelte sich auch die Augenheilkunde ständig weiter und kann so auf einige Meilensteine der letzten 50 Jahre zurückblicken (Entwicklung der Intraokularlinse, die Entfernung des Glaskörpers, mit der zahlreiche vorher zur Erblindung führende Erkrankungen heute behandelbar sind).

In neuester Zeit werden zunehmend elektronisch gesteuerte Lasersysteme angewendet, etwa in der Refraktiven Chirurgie oder in der Diagnostik der Netzhaut und des Sehnerven.