Die Augenchirurgie

Für die meisten Menschen ist ein Nachlassen der Sehkraft mit großen Ängsten verbunden. Die Sorge um eine spätere Blindheit oder die Angst vor einer aufwendigen Augenoperation ist nicht selten.

Noch vor einigen Jahrzehnten war die Möglichkeit einer Augenoperation zur Wiederherstellung der Sehkraft beinahe unmöglich. Und wenn sie doch durchgeführt wurde, dann war sie meist mit großen Unannehmlichkeiten oder Schmerzen verbunden. Darüber hinaus  waren die Erfolgsaussichten einer Augenoperation lange nicht so gut wie heute. Neue Lasertechniken und endoskopische Eingriffe machen es möglich, dass Patienten nach einer Augenoperation oft sofort wieder nach Hause können und im Alltag gut zurecht kommen. Die Methoden versprechen schmerzfreiere Eingriffstechniken und bessere Erfolge. Bedenken vor einer Augenoperation sind zwar verständlich, sie sollten aber keinesfalls den Termin beim Augenarzt verzögern. Je schneller eventuelle Sehstörungen abgeklärt werden, desto größer sind die Chancen auf Erfolg durch eine Augenoperation.

Augenoperationen

Die Augenheilkunde kennt zahlreiche Operationsmethoden zur Behandlung organischer oder funktioneller Erkrankungen, sowie zur Korrektur von optischen Fehlsichtigkeiten und Bewegungsstörungen des Auges.

Jede Augenoperation muss individuell geplant werden und hat andere Ziele und Voraussetzungen. Das Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt ist deshalb überaus wichtig.