Aufbau des natürlichen Tränenfilms

Der Tränenfilm ist eine vom Körper gebildete Flüssigkeitsschicht, die den vorderen Teil des Augapfels bedeckt. Die Tränenflüssigkeit wird zum größten Teil in den Tränendrüsen erzeugt.

Der komplex aufgebaute Tränenfilm hat vielerlei Funktionen
- Er benetzt die Augenoberfläche.
- Er hält die Gewebe der Augenoberfläche feucht.
- Er versorgt die Hornhaut mit Nährstoffen und Sauerstoff.
- Er verhindert bakterielle Infektionen.
- Er schützt vor kleineren Fremdkörpern.

Der natürliche Tränenfilm setzt sich im wesentlichen aus 3 Schichten zusammen:
Der Mucinschicht (innere Schicht/ schleimhaltige Phase), der wässrigen Schicht (mittlere Schicht/ wässrige Phase) und der Lipidschicht (äußere Schicht/ fetthaltige Phase).

Die Mucinschicht befindet sich direkt auf der Augenoberfläche. Sie gleicht feine Unebenheiten der Horn- und Bindehaut aus, und sorgt dafür, dass die wasserabstoßende Hornhautoberfläche wasseranziehend wird, damit die nachfolgende wässrige Phase besser auf der Hornhaut haften kann. Die wässrige Schicht macht den größten Anteil der Tränenflüssigkeit aus. Sie enthält Enzyme, Eiweiße und Antikörper. Die Lipidschicht verhindert, dass die Tränenflüssigkeit über die Lidrandkante abläuft oder verdunstet.