Sehnenverletzungen

Eine der häufigsten Schmerzursache des Bewegungsapparates bei körperlich aktiven Menschen sind  Sehnenbeschwerden (sogenannte Tendinopathien). Diese Beschwerden sollten als erstes  Alarmsignal der Sehne wahrgenommen werden, denn unbehandelt führen sie nicht selten zum Riss der betroffenen Sehne und in der Folge häufig zu irreparablen Schäden mit dauerhafter Bewegungseinschränkung des betroffenen Gelenkes.
Zu den häufigsten Sehnenbeschwerden zählen der:

- Schulterschmerz (Kalkschulter)
- Fersenschmerz (Fersensporn)
- Achillessehnenschmerz (Achillodynie)
- Äußerer Ellenbogenschmerz (Tennisellenbogen)
- Innerer Ellenbogenschmerz (Golferellenbogen)
- Kniescheibenschmerz (Patellaspitzensyndrom)

Die Tendinopathie der Achillessehne beispielsweise, tritt am häufigsten bei Mittel- und Langstreckenläufern auf. Sie kann allerdings auch bei vielen anderen Sportarten auftreten und in etwa 30% der Fälle sind auch nicht sportlich aktive Menschen davon betroffen.