Datenschutzerklärung

Gemäß § 96 Abs 3 TKG in Verbindung mit den geltenden Rechtsgrundlagen des Datenschutzrechtes (DSGVO, DSG 2018) sind alle Webseitenbetreiber verpflichtet, bekannt zu geben, welche personenbezogene Daten ermittelt, verarbeitet und übermittelt werden, auf welcher Rechtsgrundlage und für welche Zwecke dies erfolgt und für wie lange die Daten gespeichert werden.

Personenbezogene Daten sind alle Angaben über eine Person, welche die Identität mittels dieser Daten bestimmen bzw. diese Person dadurch bestimmbar ist, wie zB Name, Telefonnummer, Adresse, Personalnummer, Kundennummer etc.

1.     Zu dieser Seite:

Um die Website überhaupt aufrufen zu können erfolgt eine Erhebung Ihrer IP-Adresse.

Bei der Nutzung dieser IP-Adresse zieht TRB Chemedica (Austria) GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

- die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
- die Inhalte unserer Internetseite sowie die Erreichbarkeit für diese zu optimieren
- die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik der Internetseite zu gewährleisten sowie
- um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Davon umfasst sind Ihre Internet-Protokoll Adresse (IP-Adresse), Browser und Spracheinstellung, Betriebssystem, Referrer, URL, Ihr Internet Service Provider und Datum/Uhrzeit.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit personenbezogenen Datenquellen wird nur bei Cyberangriffen und rechtswidrigem Verhalten vorgenommen.

Die Webseite enthält einen geschützten Bereich gem. § 15 Arzneimittelgesetz, damit Anwender im Sinne des Arzneimittelgesetzes eine Fachinformation erhalten.

Um diesen Inhalt lesen zu können, bedarf es der Registrierung als Anwender, diese Registrierung wird von DOC Check durchgeführt und ist im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen Verantwortlicher betreffend die Registrierung.

Die TRB Chemedica (Austria) GmbH verlinkt hier und ist nicht verantwortlich betreffend der Registrierungsdaten.

2.     Verwendete Cookies:

Zur bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseite nutzen wir folgende Cookies, welche wir aufgrund Ihrer Einwilligung sowie unseres berechtigten Interesses auf Grundlage des Art 6 Abs 1 lit a und f DSGVO verarbeiten.

Die Website www.trbchemedica.at verwendet folgende Cookies:

Die Webbrowser wie zB SafariTM, ChromeTM, FirefoxTM und Internet ExplorerTM sind so eingestellt, dass automatisch Cookies angenommen werden. Dies kann durch eine Browsereinstellung eingeschränkt oder blockiert werden. Bitte beachten Sie, dass die Blockade von Cookies dazu führen kann, dass dies zu einer eingeschränkten Darstellung und Nutzung führen kann.

Folgende Cookies werden gesetzt:

Name: Joomla_user_state
Beschreibung: wird zur Prüfung des Logstatus des Benutzers verwendet
Speicherdauer: Sitzung

Name: <zufällige 32 Zeichen>
Beschreibung: eindeutige Session ID
Speicherdauer: Sitzung

Name: Joomla_rembember_me
Beschreibung: damit man die Funktion „angemeldet bleiben“ verwenden kann
Speicherdauer: 2 Monate

3.     Zu Ihren Rechten

 Verantwortlich im Sinne des geltenden Datenschutzrechts ist:

TRB Chemedica (Austria) GmbH, IZ NOE-Sued, Straße 7, Obj. 58D/1/2.OG, 2355 Wr. Neudorf, Firmenbuch Nr. 220874 s, Tel. Nr. 02236/660600. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung und dem Datenschutzgesetz stehen Ihnen als betroffene Person unserer Datenverarbeitung folgende Rechte und Rechtsbehelfe zu:

Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DSGVO)

Sie haben das Recht Auskunft bei uns zu verlangen, ob und wenn ja, welche personenbezogene Daten über Sie in unseren Systemen verarbeitet werden. Zu Ihrem eigenen Schutz kann es dazu kommen, dass Sie Ihre Identität in einer geeigneten Weise offenbaren müssen, dies dient dazu, dass keine Fremden Auskunft über Ihre Daten erhalten.

- die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

- die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

- die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

- das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

- das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

- alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

- das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung (Art. 16) und Löschung (Art. 17 EU-DSGVO)

Sie haben das Recht, wenn wir unrichtige Daten über Sie verarbeiten, dass diese umgehend berichtigt werden. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Datenverarbeitung können Sie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten sowie die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern die Kriterien des Art. 17 EU-DSGVO erfüllt sind.

Sofern folgende Gründe vorliegen, werden die Daten unverzüglich gelöscht:

- Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art 6 Abs 1 lit a oder Art 9 Abs 2 lit a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

- Sie legen gemäß Art 21 Abs 1 oder Abs 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen im Fall von Art 21 Abs 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;

- die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;

- die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;

- die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art 8 Abs 1 DSGVO erhoben.

Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verarbeitenden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO)

Sie haben unter den gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung sämtlicher erhobener personenbezogener Daten. Nur mit einer Einwilligung von Ihnen bzw. zur Geltung der Durchsetzung von Rechtsansprüchen werden diese Daten verarbeitet.

Die Voraussetzungen diesbezüglich sind:

- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten;

- die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;

- der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder

- Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art 21 Abs 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO)

Sie können die ungehinderte und uneingeschränkte Übermittlung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an einen Dritten verlangen.

Dies ist nur insofern möglich, wenn

- die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a oder Art 9 Abs 2 lit a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO beruht und

- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt

Widerspruchsrecht (Art. 21 EU-DSGVO)

Sie haben grundsätzlich das Recht Widerspruch in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Nur wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorlegen können, die Ihren Interessen, Freiheiten und Rechten überwiegen, können wir trotz Widerspruch die Daten verarbeiten. Der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung unserer Rechtsansprüche mit Hilfe Ihrer personenbezogenen Daten, können Sie nicht widersprechen. Gegen die Datenverarbeitung zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft erheben.

Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen. Die Daten, welche vor dem Widerruf von uns verarbeitet werden, sind zulässig in unseren Systemen, der Widerruf wirkt sich erst nach Erhalt der Einwilligung aus, die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

Falls Sie separat eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn uns gegenüber ausgesprochen haben.

Ergreifen Sie eine Maßnahme zur Durchsetzung Ihrer oben aufgeführten Rechte aus der DSGVO, so hat TRB Chemedica (Austria) GmbH unverzüglich, spätestens aber innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Antrags, zur beantragten Maßnahme Stellung zu nehmen bzw. dem Antrag zu entsprechen.

Wir werden auf alle angemessenen Anfragen im gesetzlichen Rahmen unentgeltlich und möglichst umgehend reagieren.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

Wir weisen Sie darauf hin, dass eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht einer Löschung oder einem Widerruf entgegenstehen kann.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine Speicherfrist aufgrund einer Rechtsgrundlage ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig rechtskonform gesperrt oder gelöscht.